5.9.07

Heute sind wir um 8 Uhr aufgestanden, haben ein leckeres, reichhaltiges Frühstück genossen und sind dann zum Kabuki aufgebrochen. Wir wurden ein Stück mit dem Auto gefahren und sind dann mit der U-Bahn weiter.


Das Stück selbst war nur teilweise verständlich, obwohl wir einen Stopfen im Ohr hatten, der uns auf Englisch erzählt hat, worum es gerade geht. Aber das Beste am ganzen Stück war immer noch die Musik!! Als das Stück zuende war, wollten Rebekka und ich erstmal eine CD mit der Musik haben. Miho wusste aber nicht, woher wir so etwas bekommen könnten. Wir entschieden uns, in den zum Kabuki gehörenden Laden zu gehen.

Der Laden hatte aber noch zu, also warteten wir eine halbe Stunde... diese halbe Stunde hatte es aber in sich, weil es total stark regnete! Im Laden selbst gab es die Musik dann aber leider nicht.... aber dafür gab es tollen anderen Kram ^^ (Ich hab mir so komische Socken gekauft... *lol)

Natürlich hatten wir nach dem Stück wieder hunger. Miho brachte uns in ein Restaurant, in dem man für 1200 Yen 2 Stunden lang alles essen kann, was man will. Es gab vor allem viele Nudelgerichte und Kuchen (*sabber*) Leider war man viel zu schnell satt, aber solche Restaurants scheinen in Japan sehr beliebt zu sein (bei mir übrigens auch).

Miho brachte uns danach zu Sony. Eigentlich hab ich ja nicht viel für solche Technik übrig... aber wir hatten wirklich ne Menge Spaß da. Am längsten haben wir uns bei einer Kamera aufgehalten, die automatisch ein Foto macht, wenn man lächelt. War schon sehr gruselig sein Gesicht auf einem riesigen Bildschirm zu sehen und jedes mal wenn man grinst ein "klick" zu hören...

Danach mussten wir aber auch wieder nach Hause, weil Miho arbeiten musste.  Für uns hieß das also wieder Freizeit vor PC und Fernseher.

Abends ging es mit der Familie zum Running Sushi. War wieder nicht ganz mein Fall, aber da muss man durch. Als ich erlöst wurde, sind wir noch in ein Spielecenter gefahren. Dort kann man alles Mögliche machen, Autorennen fahren, Trommeln, Fotos machen...

Fast am Schluss blieben wir vor diesen Automaten mit den Greifarmen stehen. Ich wollte ja unbedingt einen Stitch haben! Ich hab auch letztendlich einen bekommen, weil ein Angestellter gekommen ist und den Stitch direkt vor die Öffnung gelegt hat *lol*

Nach dem Spielen mussten wir natürlich auch noch was essen, mit leerem Magen ins Bett geht ja mal gar nicht Also fuhren wir in ein Restaurant, in dem es wirklich leckeren Kuchen gab. Haaaach, herrlich! 

 

 

Letztendlich waren wir um 12 zu Hause und ich war ganz schön froh, als wir ins Bett konnten. 

 

5.9.07 14:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen